Versteckte Dateien und Verzeichnisse unter Mac OS X anzeigen lassen

Lesezeit: weniger als 1 Minute (307 Wörter)

Wie kann man versteckte Dateien und Verzeichnisse unter Mac OS X Yosemite, Mavericks or Mountain Lion sichtbar machen?

Wer heute moderne Web-Anwendungen entwickelt, kommt an Tools wie GIT oder Bower (fast) nicht mehr vorbei. Und dabei kommt man irgendwann an den Punkt, an den man Konfigurationsdateien oder Verzeichnisse bearbeiten muss, die unter Mac OS X jedoch standardmäßig ausgeblendet sind.

Gute Nachriten: es ist verdammt einfach die versteckten System-Dateien sichtbar zu machen.


öffnet zuerst ein neues Terminal Fenster. Falls ihr nicht wisst, wie das geht – kein Problem – auch das ist einfach und schnell erklärt: öffnet ein Finder Fenster und navigiert in den Ordner Programme. Dort befindet sich ein Unterverzeichnis Dienstprogramme. Hier findet ihr das Programm Terminal, welches beim Start automatisch ein Terminal Fenster öffnet. – So weit, so gut!

Im Terminal Fenster müsst ihr folgenden Code ausführen:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean true ; killall Finder

Wenn ihr den Code eingefügt habt, führt ihr den Befehl mit der Eingabetaste auf der Tastatur aus. OS X passt dann die Konfiguration für euch an, schließt alle aktuell geöffneten Finder Fenster und öffnet diese automatisch neu. Die geänderte Konfiguration greift dadurch sofort.

Versteckte Dateien und Verzeichnisse sind nun unter Mac OS X Finder sichtbar!

Nun könnt ihr alle wichtigen Dateien und Verzeichnisse sehen, die bisher ausgeblendet waren und die gerade für die Frontend-Entwicklung essenziell sind, z.B.:

.git
.sass-cache
.bowerrc
.gitignore
etc...

Wichtiger Hinweis: Versteckte Dateien und Verzeichnisse unter OS X 10.8 oder älter einblenden:

Falls ihr Mac OS X Mountain Lion (Mac OS X 10.8) oder eine ältere Version von Mac OS X verwendet, wird der Code von oben nicht funktionieren. Damit ihr auf die ausgeblendeten Dateien und Verzeichnisse unter Mac OS X 10.8 oder älter zugreifen könnt, müsst ihr folgendes im Terminal Fenster eingeben:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE ; killall Finder